Dehnung & Yoga | So viel kann eine Yogamatte für Ihre Gesundheit tun!

Yoga wurde lange als Allheilmittel für alle Leiden des Lebens angepriesen. Also, hält es wirklich? Was ist mit seinen langfristigen gesundheitlichen Vorteilen? Es besteht kein Zweifel, dass Yoga, wie viele Formen der Bewegung, viele gesundheitliche Vorteile hat. Zum Beispiel können bestimmte Formen von Yoga Ihre Stärke verbessern. Eine Studie zeigte, dass Bikram Yoga die Kraftwerte der Probanden verbesserte. Darüber hinaus hilft Yoga Ihnen, Ihre Flexibilität zu verbessern. Wie bei jeder Übung kann Yoga Ihnen helfen, Stress abzubauen und Ihre Stimmung zu verbessern.

Aber was genau ist Yoga und wird es dir jetzt und langfristig einen zusätzlichen gesunden Schub geben? Wäre es vielleicht sogar für Sie sinnvoll einen Yogamatte Test in Ihrem Alltag unterzubringen?

 

Die Top 5 Vorteile von Yoga in meinem Alltag!

Reduziert Entzündungen

Die Entzündung fungiert als die Begleiterscheinung aus unseren ungesunden Handlungen und schlechter Gesundheit. In der Medizin gibt es einen starken Zusammenhang zwischen Entzündungen und verschiedenen chronischen Krankheiten wie Krebs, Diabetes und Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Menschen, die inaktiv sind, fettleibig sind und eine ungesunde Ernährung leben, haben ein höheres Maß an Entzündung und daher ein höheres Maß an Krankheit. Aber oft können die Gene eines Menschen sie anfällig für größere Entzündungsgrade machen. In jedem Fall kann Yoga entzündungsbasierte Blutmarker verbessern und die Ausbreitung entzündungsverursachender Gene reduzieren.

 

Erhöht das Körperbewusstsein

Es gibt viele Vorteile für eine bessere Körperwahrnehmung. Erhöhte Körperwahrnehmung bedeutet, dass Sie wissen, welche Lebensmittel gut oder schlecht für Sie sind. Sie bekommen ein besseres Gefühl dafür, wie Ihr Körper auf bestimmte Dinge reagiert. Sie lernen, wann Sie trainieren sollten oder wann Sie sich entspannen müssen. Zudem bekommen Sie in der Regel ein verbessertes Selbstwertgefühl und nehmen mehr Rücksicht auf Ihren eigenen Körper. Im Laufe der Zeit verbessert Yoga Ihr Körperbewusstsein und belohnt Sie mit diesen Vorteilen.

 

Verbessert die Lebensqualität von Diabetikern

In einer Studie mit Diabetikern verbesserte die Yogaatmung nicht nur den Blutzuckerspiegel, sondern verbesserte auch die soziale, körperliche und psychische Gesundheit des Einzelnen. Während sich diese Studie nur auf Diabetiker konzentrierte, deutet dies darauf hin, dass ähnliche Ergebnisse für andere Individuen mit ähnlichen leiden erzielt werden können.

 

Reduziert Herz-Kreislauf-Erkrankungen

In den westlichen Ländern leben mehr als ein Viertel von uns Tag für Tag mit dieser Art von Krankheit. Glücklicherweise können Yogis leicht atmen, da Ihr kardiovaskuläres Krankheitsrisiko mit einer Langzeitpraxis abnimmt.

Hilft bei der Kontrolle des Blutdrucks

Ein Teil der Herz-Kreislauf-Erkrankungen basiert auf zu hohem Blutdruck. Da Yoga Ihnen helfen kann, Ihren Blutdruck zu senken, dann kann man davon ausgehen, dass es Ihnen helfen kann, Ihr kardiovaskuläres Risiko zu senken. Eine systematische Überprüfung ergab, dass Yoga eine nützliche Zusatzintervention zur Vorbeugung von Hypertonie sein kann.

 

Am Ende des Tages sollte niemand eine Intervention als Allheilmittel für die Krankheiten des Lebens ansehen. Stattdessen sollten Sie Yoga mit einer gesunden Ernährung, Meditationspraxis, sozialen Aktivitäten und anderen Formen des Trainings integrieren, um sicherzustellen, dass Sie aus allen Blickwinkeln ein gesünderes Leben führen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.