Wie lange können hartgekochte Eier ungekühlt aufbewahrt werden?

Eine Lebensmittelvergiftung ist keine lustige Angelegenheit. Der Verzehr von verfaulten oder verdorbenen Lebensmitteln – egal ob Eier, Milch oder Fleisch – kann zu Fieber, Bauchschmerzen, Erbrechen und Durchfall führen (wirklich kein Spaß).

 

Hartgekochte Eier können ein einfacher und gesunder Snack sein, aber sie müssen gekühlt und richtig behandelt werden, um Verunreinigungen zu vermeiden. Beachte die folgenden Informationen und Sicherheitstipps, wenn du dich das nächste Mal fragst, wie lange hartgekochte Eier draußen liegen können. Und wenn du dich fragst, ob dein hartgekochter Snack bereits schlecht geworden ist, geh auf Nummer sicher und wirf ihn in den Müll.

 

Die Risiken, hartgekochte Eier ungekühlt zu lassen

 

Doch jetzt zur Frage – gekochte Eier wie lange haltbar? Eier sind ein nahrhaftes Kraftpaket, aber wenn sie zu lange ungekühlt bleiben, bergen sie gewisse Gesundheitsrisiken. Laut der Food and Drug Administration werden jedes Jahr etwa 79.000 Fälle von lebensmittelbedingten Krankheiten durch den Verzehr von verdorbenen Eiern verursacht.

 

Die USDA Food Safety and Inspection Service (FSIS) empfiehlt, Eier immer in den Kühlschrank zu legen, sobald du aus dem Supermarkt kommst. Hartgekochte Eier können, wenn sie gekühlt werden, eine Woche lang sicher gegessen werden (geschält oder ungeschält). Ungekühlt sinkt die Haltbarkeitsdauer jedoch auf etwa zwei Stunden. Grundsätzlich kann man also die Frage was ein gekochtes Ei haltbar macht, mit Kühlung beantworten.

 

Wenn hartgekochte Eier für längere Zeit bei Raumtemperatur stehen, wachsen Bakterien in rasantem Tempo. Salmonellen sind eines der häufigsten Risiken, die mit faulen Eiern in Verbindung gebracht werden, so die FSIS. Salmonellen-Symptome halten zwischen vier und sieben Tagen an und können sich durch kontaminierte Lebensmittel, die nicht richtig behandelt wurden, verbreiten. In schweren Fällen können Salmonellen zu Dehydrierung führen und einen Besuch beim Arzt erforderlich machen.

 

Wann hartgekochte Eier gekühlt werden sollten

 

Laut den Centers for Disease Control and Prevention solltest du alle verderblichen Lebensmittel wegwerfen, die länger als zwei Stunden bei Raumtemperatur gelagert wurden. Um frische Eier sicher aufzubewahren, solltest du sie immer bei einer Temperatur von 40 Grad oder kälter lagern. Die gleiche Regel gilt auch für hartgekochte Eier, sowohl in als auch außerhalb der Schale.

 

Entgegen der landläufigen Meinung beim Thema – wie lange sind hartgekochte Eier haltbar sind hartgekochte Eier nicht sicherer als rohe Eier, wenn man sie liegen lässt. Laut der Academy of Nutrition and Dietetics sind hartgekochte Eier tatsächlich anfälliger für bakterielle Verunreinigungen, da der Kochprozess eine Schutzschicht auf der Schale des Eies beschädigt. Sowohl rohe als auch gekochte Eier (und Eiprodukte) müssen gekühlt werden.

 

Schlechte Eier haben nicht immer einen üblen Geruch, also gehe auf Nummer sicher, indem du die richtige Lebensmittelsicherheit praktizierst. Bevor du kochst, wirf alle Eier weg, die Risse oder Unebenheiten in der Schale haben, empfiehlt die FDA. Koche Eier, bis das Eigelb und das Weiß fest sind. Wenn du auf einer Party ein Gericht servierst, das hartgekochte Eier enthält, wie z.B. deviled eggs, stelle deine Servierplatte auf Eis, um die Eier während des Servierens kalt zu halten. Stelle dir einen Timer, um dich daran zu erinnern, dass du die Reste innerhalb von zwei Stunden in den Kühlschrank stellen musst. Wenn deine Eier länger stehen als sie sollten, geh auf Nummer sicher und wirf sie weg.

 

Veröffentlicht am Dieser Beitrag wurde in Allgemein veröffentlicht. Speichere den Permalink in Deinen Favoriten ab.