Whey Protein und Proteindiät für mehr Leistung

 

Sportsfreunde, wir wisst suche ich immer nach Möglichkeiten um meine Trainingsleistung zu verbessern. Und wie immer berichte ich hier auch, über alternativere und vielleicht nicht so offensichtliche Ansätze.

Mit der entsprechenden Umstellung der Ernährung, haben wir eigentlich einen relativ offensichtlichen Ansatz zur Leistungsverbesserung, welcher aber oftmals in seiner Wichtigkeit etwas unterschlagen wird. Das Eiweiß wichtig für Muskulatur, Muskelfunktion, Regeneration und Leistung ist weiß nahezu jeder, aber selbst eine proteinreiche Diät kann man noch sinnvoller ergänzen. Hierzu möchte ich heute kurz zum Thema Whey Protein berichten.

 

When Protein für mehr Leistung

Wer in seiner Ernährungsweise viel Protein konsumiert, macht schon einiges richtig. Doch man kann immernoch einen Gang höher schalten, und quasi „einen draufsetzen“. Was die Ernährung angeht spreche ich hierbei ganz klar von Protein.

Whey ProteinDas Whey Protein benötigt nur ein viertel der Zeit um vom Körper aufgenommen zu werden, als jede proteinreiche Mahlzeit aus Fleisch und Fisch. Zudem enthält mehr Protein eine hohe Konzentration an wertvollen Aminosäuren, wie beispielsweise BCAA und Glutamin, welche für diverse muskulatäre Funktionen zuständig sind.

Das BCAA kurbelt hierbei ganz klar die Regeneration der Muskulatur an, und sorgt in trainingsfreien Phasen, oder Pausenzeiten für den Muskelerhalt. Andererseits haben wir das Glutamin, welches nicht nur die Regeneration verbessert, sondern auch in hohem Maße das Immunsystem stärkt. Dies ist besonders für uns Rennradfahrer sinnvoll, da bei Langstrecken, langen Fahrten und Wind und Wetter gerne mal die ein oder andere Erkältung anklopft. Vor allem wer auch in Frühling und Winterphasen weiter trainiert, sollte hierbei auf eine entsprechende Unterstützung des Immunsystems Wert legen.

 

 

Whey Protein im Alltag

Neben den rein trainingsbegleitenden Effekten des Whey Protein , bietet Molkeprotein auch noch einige andere Vorteile. Beispielsweise habe ich morgens oftmals wenig Zeit, und bereite mich hektisch auf die Arbeit vor. Hierbei fehlt mir oftmals die Zeit um ausgewogen zu frühstücken oder überhaupt zu frühstücken und somit fehlt mir oftmals Energie für den Start in den Tag. Auch hier ist das Whey äußerst hilfreich, denn ein Protein Shake ist schnell zubereitet und bietet eine hohe Zahl an Proteinen und diese stellen eine tolle Basis für den Tag da. Vor allem weil diese wie bereits oben erwähnt besonders schnell vom Körper aufgenommen werden können und einerseits in Energie und „Treibstoff“ umgewandelt werden. Somit stellt der Proteinshakes für mich eine Art gesunden Snack da, wenn das mal an zur Zeit für kochen oder eigens zubereitete Mahlzeiten mangelt.

Weiterhin kann ich jedem von euch aus der Praxis bestätigen, dass ich auch nach harten Trainingseinheiten kaum Muskelkater und Muskelschmerzen am nächsten Tag verspüre, wenn ich einen Proteinshake nach der Trainingseinheit tinke. Wer regelmäßig härtere Trainingseinheiten vollzieht und auch kontinuierlich seine Leistung steigern möchte sollte darüber nachdenken auf eine Protein zurückzugreifen. Vor allem dann wenn man seine Ernährung nicht 100 % im Griff hat, oder einem Alltag oftmals die Zeit für proteinreiche Mahlzeiten fehlt.

Dementsprechend kann ich aus meiner eigenen Erfahrung nur positiv über die Ergänzung von Whey Protein berichten und lass euch mit diesem Testbericht die Entscheidung vielleicht auch darauf zu zugreifen.

 

In diesem Sinne sportliche Grüße, und bleibt fit,

euer Patrick

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.